OCEAN DETOX® Algenkapseln

 36,70

60 Kapseln

Algenkapseln mit MTS 01-Algenkomplex aus besonderem Chlorella-Mikroalgen-Stamm mit hohem Chlorophyll-Gehalt, angebaut im geschlossenen Glasröhrensystem + nach den Richtlinien der Demeter Biodynamic® Association organisch geprüfte Seagreens® Ascophyllum nodosum Meeresbraunalge aus nordischen Gewässern

Algenkapseln mit MTS 01-Algenkomplex aus besonderem Chlorella-Mikroalgen-Stamm mit hohem Chlorophyll-Gehalt, angebaut im geschlossenen Glasröhrensystem + nach den Richtlinien der Demeter Biodynamic® Association organisch geprüfte Seagreens® Ascophyllum nodosum Meeresbraunalge aus nordischen Gewässern

 

OCEAN DETOX® Algenkapseln

  • enthalten grünes Superfood
  • sind eine natürliche Jodquelle. Jod ist ein wichtiges Element bei der Entgiftung.
  • haben einen hohen Chlorophyll-Gehalt durch besonderen Chlorella-Mikroalgen-Stamm
  • unterstützen den Ausgleich des Säure-Basen-Haushaltes
  • regeln die natürliche Verdauung
  • enthalten besonders viele Algen-Ballaststoffe
  • ergänzen sich durch den MTS 01 Algenkomplex in ihrer Wirkung, z.B. gegenüber reinen Chlorella-Produkten
  • verfügen über neu entwickelte sauerstoffdichte vegetarische Kapselhüllen gegen den Verlust von Vitalstoffen
  • sind frei von Zusatzstoffen • vegan • glutenfrei • laktosefrei • fruktosefrei

 

Chlorophyll

Chlorophyll ist der Stoff, der Pflanzen und Algen die grüne Farbe verleit und sie leben und gedeihen lässt. Chlorophyll ist gleichzeitig einer der wichtigsten Leben-spendenden Stoffe, die wir auf unserem Planten haben. Ohne Chlorophyll gäbe es kein Leben auf der Erde. Unter den Algen ist es die Mikroalge Chlorella, die den höchsten Anteil an Chlorophyll besitzt. Wir haben dies nochmals getoppt, indem wir für Ocean Detox® eine Chlorella-Alge gefunden haben, die einen besonders hohen Chlorophyll-Anteil besitzt. Dies ist bei der Entgiftung wichtig, denn Chlorophyll kann zur Ausleitung von Schwermetallen und Umweltgiften wie z. B. Pestiziden beitragen, wie eine 2013 im Journal of Environmental Science and Toxicology veröffentlichte Studie zeigen konnte. In einer weiteren Studie, die in Environmental Health Perspectives veröffentlicht wurde, konnte nachgewiesen werden, dass Chlorophyll die Aufnahme von Dioxin im Verdauungstrakt verhindert und das Dioxin zur Ausscheidung bringt. Chlorophyll ist daher auch Bestandteil vieler Behandlungen zur Entgiftung, z.B. in der Zahnheilkunde.

 

Jodmangel & Meeresalgen als natürliche Jodquelle

Warum geht es uns am Meer so gut? Das liegt an der jodhaltigen Luft! Jod ist ein lebensnotwendiges Spurenelement, wichtig für eine gesunde Schilddrüse, für die Bildung der Schilddrüsenhormone, zum Schutz der Brust, für gesundes Wachstum, einen funktionierenden Stoffwechsel, ein intaktes Nerven- und Immunsystem und ein gesundes Hautbild. Jod ist auch für die Entgiftung wichtig, denn es führt zur Ausscheidung von Schwermetallen wie Blei und Quecksilber sowie von Fluor, Bromid und Chlor.

Deutschland, Europa und die USA gehören zu den Gebieten mit Jodunterversorgung  (1). In Großbritannien leiden 76% aller Schülerinnen und 66% aller erwachsenen Frauen unter einem Jodmangel (2). Jodmangel-Erkrankungen können die Folge sein. In Asien, vor allem in Japan, sind Jodmangel-Erkrankungen unbekannt, auch die Zahl der Brustkrebserkrankungen bei japanischen Frauen liegt deutlich unter der westlicher Staaten (3, 4, 5). Japaner und Koreaner konsumieren täglich Meeresalgen und Fisch, beide sind Jod-haltig. Es gibt nur wenige natürliche Jodquellen, das sind Meeresfische (z.B. Kabeljau, Seelachs), Krustentiere (Garnelen, Muscheln) und Meeresalgen (6). Meerwasser hat einen Jodgehalt von 50 bis 60 µg/L, während die Jodkonzentration im Ackerboden nur bei 1,8 bis 8,5 µg/L liegt. Jodmangel entsteht, wenn mit der Nahrung zu wenig Jod zugeführt wird und/oder Jod aus der Schilddrüse und dem Körper verdrängt wird, z.B. durch Pestizide und Insektizide. Diese können dem Jod chemisch ähnliche Substanzen wie z.B. Bromid enthalten, die mit Jod um die gleichen Bindungsstellen an den Zellen konkurrieren. Jod kann so z.B. aus der Schilddrüse verdrängt werden, umgekehrt kann Jod bei ausreichender Zufuhr aber auch wieder Bromid verdrängen.

 

Mit Jod angereichertes Speisesalz vs. Jod aus Meeresalgen

Der tägliche Bedarf an Jod laut DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) liegt bei ca. 200 bis 260 µg/L für Erwachsene. Dieses muss über die Nahrung zugeführt werden. Die Anreicherung von Speisesalz mit Kalium-Iodad ist ein üblicher Weg, um dem Jodmangel in der Bevölkerung zu begegnen. Das dem Speisesalz zugesetzte Iodad wird jedoch innerhalb eines Tages zu 90% wieder ausgeschieden. In einer Studie, durchgeführt mit gesunden Frauen an der Glasgow Universität in Großbritannien, wurde Jod aus Meeresalgen (Seagreens® Ascophyllum) mit Kalium-Iodad verglichen. Kalium-Iodad wurde vom Körper sehr schnell aufgenommen und schnell wieder ausgeschieden, während das Jod aus Meeresalgen langsamer und ausbalancierter resorbiert wurde und wesentlich länger im Körper zur Verfügung stand. Der Jod-Gehalt im Körper konnte durch die in der Studie eingesetzte Seagreens® Meeresalge Ascophyllum um 60% erhöht werden (7).

1. PATRICK L. IODINE: DEFICIENCY AND THERAPEUTIC CONSIDERATIONS. ALTERNATIVE MEDICINE REVIEW VOL. 13, 2 (2008)
2. COMBET E. ET AL. UNPUBLISHED. UNIVERSITY OF GLASGOW MEDICAL SCHOOL, PILOT STUDY (2011)
3. PISANI P. ET AL. ESTIMATES OF THE WORLDWIDE MORTALITY FROM 25 CANCERS IN 1990. INT J CANCER; 83: 18–29 (1999)
4. CANN SA. HYPOTHESIS: DIETARY IODINE INTAKE IN THE ETIOLOGY OF CARDIOVASCULAR DISEASE. J AM COLL NUTR 25: 1–11 (2006)
5. CANN SA ET AL. HYPOTHESIS: IODINE, SELENIUM AND THE DEVELOPMENT OF BREAST CANCER. CANCER CAUSES CONTROL; 11: 121–127 (2000)
6. TEAS J. ET AL. DIETARY BROWN SEAWEEDS AND HUMAN HEALTH EFFECTS. SECTION 9. ADVANCES IN APPLIED PHYCOLOGY UTILISATION.IN: CRITCHLEY AT ET AL. WORLD SEAWEED RESOURCES. AMSTERDAM, ETI BIOINFORMATICS (2006)
7. COMBET E. ET AL. LOW-LEVEL SEAWEED SUPPLEMENTATION IMPROVES IODINE STATUS IN IODINE-DEFICIENT WOMEN. BRITISH J OF NUTRITION 1–9 (2014)

 

Ausgleich des Säure-Basen-Haushaltes

Algen sind ein hochwertiger Mineralien- und Basenlieferant zum Ausgleich einer Übersäuerung des Körpers. Verglichen mit einem Apfel sind sie 75fach basischer (Auch wenn Obst sauer schmeckt, so wirkt es doch im reifen Zustand immer basisch!). Schadstoffe und Schwermetalle wirken wie freie Radikale, vor allem in einem übersäuerten Körper. Und Schwermetalle wie Quecksilber reagieren in einem übersäuerten Milieu wesentlich aggressiver als in einem basischen.

 

Verdauung + Entgiftung

Entgiftung kann vor wirklich vielen Erkrankungen schützen und bereits bestehende Gesundheitsstörungen bessern. Unser Organismus ist sich dessen absolut bewusst und von morgens bis abends damit beschäftigt, über seine Entgiftungsorgane Leber, Niere, Lymphsystem, Lunge, Darm und Haut natürlich zu entgiften. Leider haben wir es heute mit einer schier unglaublich hohen Anzahl an Umweltbelastungen und chemischen Mischungen zu tun, die sowohl in der Nahrung als auch im Trinkwasser und natürlich auch in der Luft sind und uns gesundheitlich belasten können.

Braunalgen aus dem Meer enthaltenen spezielle Polysaccharide (Alginate), die sehr stark wasserbindend sind und im Darm als Ballaststoffe wirken. Insbesondere in Ascophyllum nodosum kommen sie in hoher Konzentration vor. Sie sorgen für eine geregelte Verdauung, beeinflussen die Darmflora positiv und stärken das Immunsystem im Darm. Algen liefern uns die Grundlage für eine effektive und natürliche Entgiftung und Regeneration. So bindet die in Braunalgen enthaltene Alginsäure Schadstoffe und Schwermetalle im Darm und scheidet diese aus. So auch die Meeresbraunalge Seagreens® Ascophyllum nodosum, die in unseren Entgiftungskapseln enthalten ist. Sie ist die Entgiftungsalge!

Die Meeresalge Seagreens® Ascophyllum nodosum

Die Meeresalge Seagreens® Ascophyllum nodosum kann bis zu 30% ihres Eigengewichtes mit toxischen Substanzen beladen und diese ausscheiden. Für die in der Alge enthaltenen Alginate konnte man nachweisen, dass sie in der Lage sind, Schwermetalle wie Barium, Cadmium, Blei und Quecksilber zu binden (Skoryna S.C. et al. Prevention of Gastrointestinal Absorption of Excessive Trace Elements Intake, Trace Substances in Environmental Health VI, Symposium, (D. D. Hemphill, Ed.), University of Missouri, Columbia, 1973).

Außerdem enthält das aus den nährstoffreichen und sehr sauberen nördlichen Gewässern kommende Seagreens® Ascophyllum alle wichtigen Antioxidantien und Vitalstoffe, die man zur Entgiftung benötigt: Zink, Magnesium, Selen, Molybdän, genauso wie weitere wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente, Enzyme und Aminosäuren (siehe Tabelle). Sie ist eine der besten Entgiftungsalgen und sorgt für eine geregelte Verdauung — und das ganz natürlich! Ascophyllum ist in der Europäischen Pharmacopöe gelistet.

Viele Schlankheitsprodukte enthalten Ascophyllum, weil es den Stoffwechsel ankurbelt, den Fettabbau unterstützt und entgiftet. Lesen Sie hierzu auch den Beitrag “Abnehmen mit Algenbrot” unter Veröffentlichungen.

Vitalstoffe — das ist drin in der Meeresalge Seagreens® Ascophyllum nodosum

  • Vitamin A (antioxidativ wirkende Carotinoide wie Beta-Carotin, Fucoxanthin, Violaxanthin und Chlorophyll),
  • Vitamin B (B12, Folsäure, B1, B2, Niacin, Pantothensäure, B6, Cholin)
  • Vitamin C
  • Vitamin D
  • Vitamin E
  • Vitamin H (Biotin)
  • Vitamin K
  • Mineralien: Kalzium, Chlorid, Magnesium, Stickstoff, Phosphor, Kalium, Natrium, Schwefel
  • Spurenelemente: Kupfer, Jod, Eisen, Mangan, Selen, Zink u.a.

“In den 51 Jahren von 1940 bis 1991 hat Fleisch 41% seines Kalziums verloren and 54% seines Eisens, Gemüse verlor im Schnitt 50% Kalzium, 25% Eisen und Magnesium, 76% Kupfer und 59% Zink“

(THOMAS D. RESEARCH COMPILATION FOR ‘OVERFED AND UNDERNOURISHED’, LONDON CONFERENCE ON OBESITY, APRIL 2005).

Tabelle_Beschreibung

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

Tabelle 1: Vergleich der Nährstoffdichte von Obst, Gemüse und Seagreens® Algen

 

Die Mikroalge Chlorella

Chlorella ist eine der bekanntesten und am besten untersuchten Mikroalgen. Unter allen Algen besitzt Chlorella den höchsten Anteil an grünem Chlorophyll. Chlorophyll bindet Cadmium, Blei, Arsen und Quecksilber (Townsend Letter, 287: 128–132, 2007). Eine einzige Chlorella-Alge ist nicht größer als ein rotes Blutkörperchen und besitzt eine Cellulose-haltige, feste, mehrere Schichten dicke Zellwand. Aufgrund ihrer mikroskopisch kleinen Größe ist Chlorella ein idealer Mikrofilter: In der Komplementären Medizin wird Chlorella daher häufig als Mittel zur Schwermetallausleitung angewendet, vor allem während und nach Amalgan-Entfernungen. Die positiv geladenen Schwermetall-Ionen werden von negativ geladenen Strukturen der Algen-Zellwände gebunden und in Form von unlöslichen Chelat-Komplexen ausgeschieden. Chlorella ist auch reich an Gluthation, einem Antioxidans, das zur Entgiftung der Leber beiträgt. Es besitzt zudem einen hohen Proteinanteil sowie ein breites Spektrum an wertvollen Vitalstoffen, die Chlorella zum beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel in Japan gemacht haben.

 

Auszeichnungen

“One of the two best detox aids on the high street” (Guardian Weekend)

2010 und 2011 „“Environmental Excellence” (Crown Estate Marine Business Award)

Auszeichnung       “Algen statt Salz” Auszeichnung für zukunftsorientierte Ernährungsformen    

                                

Verzehrsempfehlung: 1 bis 2 Kapseln täglich morgens oder abends vor dem Essen bzw. nach Anweisung des Therapeuten mit viel Flüssigkeit unzerkaut einnehmen. Der damit zugeführte Jodgehalt liegt bei 150 µg/Tag (1 Kapsel). Dies entspricht zu 100% den EU Empfehlungen (RDA). Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt eine tägliche Zufuhr von 200 bis 260 µg Jod mit der Ernährung.

OCEAN DETOX® ist ein Lebensmittel, das im Rahmen einer gesunden, abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung eingesetzt werden sollte.

Wenn Sie Fragen haben zum Thema Jod: Nutzen Sie unsere Beratungshotline unter Tel. 040 4689 604 20 oder info@marine-therapy.com.

 

Nahrungsergänzungsmittel

Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe pro Tagesdosis = 1 Kapsel à 500 mg: MTS 01-Algenkomplex (spezieller Chlorella-Mikroalgen-Stamm mit hohem Chlorophyll-Gehalt + Seagreens® Ascophyllum nodosum Meeresbraunalge), Jodgehalt 150 μg

Seagreens® Ascophyllum ist eine 100% biozertifizierte Meeresalge aus geprüften nordischen Gewässern. Die Richtlinien zur Kennzeichnung von ökologisch/biologisch geernteten Meeresalgen sind in der EU-VERORDNUNG (EG) Nr. 834/2007 definiert.

Die Mikroalge Chlorella vulgaris wird in patentierten Glasröhrensystemen in Deutschland angebaut.

Bei der Herstellung wird auf eine besonders schonende Verarbeitung der Algen geachtet, um den Vitalstoffgehalt der Algen zu erhalten (siehe Tabelle).