Grundlagen


Von der Reflexzonentherapie weiß man, daß bestimmte Areale der Hand einen energetischen Bezug zu den Körperorganen haben.

Die Organsprache lehrt, daß auch Organe  Bewusstsein besitzen und auf Gedanken und Emotionen reagieren. Dieses Bewusstsein soll in jeder Körperzelle gespeichert sein. In der Kinesiologie wird diese Philosophie erfolgreich angewandt, um die Reaktion des Geistes auf den Körper auszutesten.

Gefühle und Gedankenstrukturen sind feinstoffliche Strahlungen, die sich im bioenergetischen Feld – der Aura – ausdrücken. Der Mensch strahlt diese Aura aus und der Hellsichtige kann dieses Energiefeld wahrnehmen.

Nach der alten östlichen Volksheilkunde sind die einzelnen Zonen auf der Hand nicht nur mit den Organen verbunden, sondern auch mit feinstofflichen Energiezentren, den sog. Chakren. Die Kunst der Handdiagnose hat in der asiatischen Kultur einen hohen medizinischen, spirituellen und prognostischen Stellenwert.

 

 

Copyright 2013-2016 © Müller Medizinische Labormesstechnik Ges.m.b.H. firma@muellerwien.at Impressum